Sardinien - Schönste Orte: Wo ist es auf Sardinien am schönsten?

Spektakuläre Küstenabschnitte, geheimnisvolle Felsgrotten, prähistorische Gigantengräber und romantische Küstenstädte – Sardinien empfängt Sie mit einer Fülle reizvoller Orte, deren Besuch einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt.

Sardinien schönste Orte

Sardinien schönste Orte - La Maddalena

Wir treffen in unserer Reportage eine Auswahl und stellen „schönste Orte Sardinien” vor:

La Maddalena – Inselromantik mit Karibikflair
Vor der Nordküste Sardiniens in der Straße von Bonifacio, die die italienische Mittelmeerinsel von der französischen Nachbarinsel Korsika trennt, liegt der wildromantische Inselarchipel La Maddalena. 62 Granitinseln, die mit blühender Macchia, Zwergpalmen und Schirmpinien überwuchert sind, liegen verstreut im türkisblauen Meer. Die Inselgruppe wurde 1994 zum Nationalpark erklärt und empfängt Sie mit weißen Puderzuckerstränden, die sich zwischen schroffen Felsklippen verstecken. Ausgangspunkt für eine Minikreuzfahrt in das idyllische Inselparadies ist die Hafenstadt Palau an der sardischen Nordküste.

Il Castello – die romantische Altstadt von Cagliari
Auf einem Felsen hoch über der Inselhauptstadt Cagliari thront die historische Altstadt Il Castello. Mächtige Steinmauern aus dem 13. Jahrhundert umgeben das Gewirr aus kopfsteingepflasterten Gassen und steilen Steintreppen. Besonders in der Abenddämmerung legt sich eine romantische Stimmung über das mittelalterliche Gebäudeensemble. Von der Terrasse des Caffè degli Spiriti genießen Sie im purpurfarbenen Schein der untergehenden Sonne den unvergleichlichen Blick über die Dächer alter Patrizierhäuser und prunkvoller Palazzi, während im Hafen Kreuzfahrtschiffe und Fähren ein- und auslaufen.

Gola Su Gorroppu – der tiefste Canyon Sardiniens
Zu den schönsten Orten Sardiniens gehört der spektakuläre Canyon Gola Su Gorroppu im Supramonte-Gebirge, einem Ausläufer des zentral gelegenen Gennargentu-Massivs. Allein der Blick in die 500 Meter tiefe Schlucht vom Genna ‘e Silana Pass ist überwältigend. Gewaltige Gesteinsbrocken liegen im Talgrund verstreut. Auf einer Wanderung lernen Sie die artenreiche Flora und Fauna des Canyons kennen. Gerade einmal vier Meter ist die Schlucht an ihrer engsten Stelle breit und überhängende Kalksteinwände verschlucken das Sonnenlicht. An kleinen Wasserbecken am Grund der Schlucht legen Sie eine Rast ein und bewundern die ungeheure Schaffenskraft der Natur in einem der tiefsten Canyons Europas.

Nuraghe Su Nuraxi – prähistorische Siedlung und UNESCO-Weltkulturerbe
Etwa um das Jahr 1600 v. Chr. entstand auf Sardinien die prähistorische Nuraghen-Kultur, die mehr als 7.000 steinerne Wachtürme, Wohnsiedlungen und Steingräber hinterließ. Zu den schönsten Orten Sardiniens gehört die Nuraghen-Siedlung Nuraghe Su Nuraxi, die im Jahr 1997 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Die am besten erhaltene Großnuraghe auf der Mittelmeerinsel erhebt sich auf einer Anhöhe unweit der Ortschaft Barumini. Die Anlage besteht aus einem zentralen Turmbau, der von zwei Mauerringen umgeben ist. Außerhalb der Befestigungsanlagen liegen die Ruinen von 150 Wohngebäuden und Vorratsspeichern aus der Bronzezeit.

Alghero – historisches Kleinod an der Westküste
Mit einem undurchschaubaren Labyrinth an mittelalterlichen Gassen, die in kleine Piazzas münden, empfängt Sie die Küstenstadt Alghero an der Westküste Sardiniens. Wuchtige Mauern umgeben das Städtchen mit seinem komplett erhaltenen Altstadtkern aus dem 13. bis 16. Jahrhundert. An der zentral gelegenen Piazza Civica lassen Sie sich in einem Fischrestaurant sardische Spezialitäten schmecken und schauen dem bunten Treiben in der Stadt zu. Ein Stadtbummel führt Sie an der blendend weiß getünchten Fassade der Kathedrale Santa Maria und am Torre di Porta Terra aus dem 16. Jahrhundert vorbei. Einen traumhaften Blick über die mittelalterliche Stadt haben Sie von der Bastioni Magellano, die über der Altstadt auf einer Anhöhe thront.

Grotta di Ispinigoli – Kalksteinhöhle mit bizarren Tropfsteingebilden
An der wild zerklüfteten Ostküste Sardiniens befindet sich mit der Grotta di Ispinigoli ein Naturwunder tief im Felsgestein. Die riesige Tropfsteinhöhle beherbergt den größten Tropfstein Europas, der sich im Zentrum eines kuppelartigen Raumes befindet. Er besitzt eine Höhe von 38 Metern und entstand durch die Vereinigung eines Stalagmiten und eines Stalaktiten. Die Felsenhalle betreten Sie über eine in den Fels gehauene Treppe mit 280 Stufen. Am Grund des ausgedehnten Höhlensystems sprudeln unterirdische Flüsse, an deren Ufern prähistorische Fundstücke geborgen wurden, die auf eine bronzezeitliche Kultstätte schließen lassen.

Parco Nazionale dell’Asinara – Küstenregion am Nordwestzipfel Sardiniens
Das Landschaftsschutzgebiet Parco Nazionale dell’Asinara im äußersten Nordwesten der Mittelmeerinsel gehört zweifellos zu den schönsten Orten auf Sardinien. Die unberührte Naturlandschaft mit ihren scharfkantigen Granitklippen ist die Heimat von Albino-Eseln, unechten Karettschildkröten und Mufflons. Auf Wanderungen und Radtouren durch die spektakuläre Küstenregion bekommen Sie die Bewohner des Naturparadieses zu Gesicht und nehmen an paradiesischen Badebuchten mit kristallklarem Wasser ein erfrischendes Bad.

Costa Smeralda – die Granitküste in der Gallura
Weit über die Grenzen Sardiniens hinaus bekannt ist der spektakuläre Küstenabschnitt der Costa Smeralda in der historischen Region Gallura. Zwischen mächtigen Granitblöcken, die von Wind und Wellen spiegelglatt geschliffen wurden, verstecken sich die idyllischen Badebuchten Cala di Volpe, Capriccioli und Spiaggia del Principe mit ihren feinsandigen Stränden. Alljährlich zur Hauptsaison gastiert der internationale Jetset in Porto Cervo, wo Sie einen Einkaufsbummel durch die Nobelboutiquen unternehmen und die weißen Rümpfe der Luxusjachten im Hafen bewundern können.

Mieten Sie eines der typischen sardischen Ferienhäuser als Ausgangspnkt für Ihre Entdeckungstouren auf Sardinien. Während Ihres Ferienhaus Urlaubs auf Sardinien erkunden Sie die schönsten Orte Sardiniens. Lassen Sie sich von den mittelalterlichen Städtchen und den eindrucksvollen Naturwundern in den Bann ziehen.

Alle Ferienhäuser auf Sardinien

Ein Ferienhaus auf Sardinien mieten

Bei uns finden Sie Sardinien Ferienhäuser und Ferienwohnungen

  • in großer Auswahl
  • in unterschiedlichen Größen
  • mit verschiedenartigen Ausstattungen
  • in reizvollen Lagen

Zu den Ferienhäusern auf Sardinien >> Ferienhäuser Sardinien

Ferienhäuser Sardinien

Ferienhaus Sardinien mieten >>

Aus unseren Sardinien Urlaub Tipps

Urlaubsorte auf Sardinien

Sardinien Urlaubsorte >>
Ferienhaus von privat

Ferienhaus Sardinien privat >>
Strände auf Sardinien

Sardinien Strände >>
Grotta di Ispinigoli

Grotta di Ispinigoli >>
Tharros

Tharros >>

Zurück zu Sardinien Highlights >>
Zur Startseite Ferienhaus Sardinien >>
Alle Ferienhäuser auf Sardinien >>