Sardinien Strände – Badeparadiese mit kristallklarem Wasser

Feiner weißer Sand, türkisblaues Wasser und zahlreiche Wassersportmöglichkeiten erwarten Sie an den reizvollen Stränden der Mittelmeerinsel Sardinien.

Sardinien Strände

Sardinien Strände

Sardinien Strände: Badevergnügen in mediterranem Ambiente
Die mehr als 1.800 Kilometer lange Küste Sardiniens hat eine ungeheure Vielfalt an fantastischen Stränden zu bieten, die jedem Anspruch gerecht werden. Kilometerlang ziehen sich weiße Traumstrände in einigen Regionen an der Küste entlang, während sich in anderen Bereichen schroffe Steilküsten erheben, die von winzigen Sandbuchten unterbrochen werden: Ein schönes Ziel für den Urlaub im Ferienhaus Sardinien, in dem es an Abwechslung nicht mangelt. Sardinien Strände sind grundsätzlich frei zugänglich. Lediglich einige Strandabschnitte an der Costa Smeralda und im Süden der Insel sind mit Hotelkomplexen und Feriensiedlungen verbaut. Parkplätze befinden sich meist in unmittelbarer Nähe der Strände und in der Hauptsaison wird eine Parkgebühr verlangt. Dafür halten die Gemeinden die Strände Sardiniens in den Sommermonaten sauber und befreien Sie mehrmals wöchentlich von Schmutz und Abfällen. Das Wasser ist an allen Sardinien Stränden kristallklar und das Meer schimmert in unzähligen Blauschattierungen.

Sardinien Strände an der Nordküste
Die Nordküste Sardiniens ist von mächtigen Granitfelsen geprägt, die an einigen Stellen weit in das Meer hinausragen und von Wellen und Wind spiegelglatt geschliffen wurden. Ein Urlaubsparadies im Nordosten ist die zerklüftete Costa Smeralda mit ihren malerischen Badebuchten, die eingebettet zwischen rosafarbenen Granitfelsen vor dem türkisblauen Wasser des Tyrrhenischen Meeres liegen. Der längste Strandabschnitt ist die Liscia Ruja, vor der die Insel Mortorio im tiefblauen Wasser des Mittelmeeres liegt. Bei der Hafenstadt Olbia erstreckt sich bei Porto Istana ein weißer Sandstrand, der auf der gesamten Länge flach ins Wasser abfällt und hervorragend für Familien mit Kindern geeignet ist. Hier verbringen Sie bei schönem Sommerwetter viel Zeit mit Ihren Kindern am Strand. Sardinien bietet zudem für sportliche Urlauber abwechslungsreiches Strandvergnügen. Surfen und Segeln gehören zu den beliebtesten Wassersportarten an den Stränden zwischen dem felsigen Capo Testa und Palau. Mediterrane Urlaubsidylle erwartet Sie in den verträumten Badebuchten des Inselarchipels La Maddalena, der sich zwischen den Inseln Sardinien und Korsika erstreckt. In diesem als Nationalpark ausgewiesenen Gebiet liegen schneeweiße Strände, die von Pinienhainen und mediterraner Macchia eingerahmt werden.

Strandparadiese an der felsigen Ostküste
Das touristische Leben an der felsigen Ostküste Sardiniens konzentriert sich auf die Küstengebiete des Golfes von Orosei und die Ferienregion rund um Arbatax. Zahlreiche Sandbuchten verstecken sich zwischen schroffen Klippen und sind ausschließlich mit dem Boot von der Wasserseite aus zu erreichen. Die Cala Luna ist der berühmteste Strand am Golf von Orosei. Er erstreckt sich in einer halbmondförmigen Bucht zwischen hellen Kalksteinfelsen und wird von Oleanderbüschen und Pinien eingerahmt. Zu den populärsten Ferienorten an der Ostküste Sardiniens gehören San Teodoro und Budoni. Feinsandige Sandstrände ziehen sich vor beiden Orten an der Küste entlang. Kleine Sandbuchten, die nur mit dem Boot erreichbar sind, liegen in der Umgebung von Cala Gonone. Die Cala Goloritze und die Cala Fuili sind paradiesische Buchten mit feinem weichen Sand und türkisblauem Wasser. Am Golf von Arbatax wird die felsige Küstenregion flacher und zwischen Arbatax und Santa Maria Navarrese zieht sich ein feinsandiger Strand mit einzelnen Kieseln kilometerlang an der Küste entlang.

Badespaß und Wassersport an den Sardinien Stränden der Südküste
Mit dem Küstenabschnitt der Costa Rei liegt ein Bade- und Wassersportparadies an der Südküste Sardiniens. Auf einer Länge von zehn Kilometern zieht sich der perlweiße Sandstrand am Mittelmeer entlang. Auch hier legt Sardinien Traumstrände vor. Nur an einigen Stellen wird der Strand von einzelnen Granitfelsen unterbrochen, die lose verstreut am Ufer liegen. Zahlreiche Sandbuchten reihen sich zwischen Villasimius und der Inselhauptstadt Cagliari aneinander. Zum Surfen, Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen lädt die feinsandige Spiaggia Simius ein. Am hellen, weichen Sandstrand können Sie Sonnenschirme und Liegen mieten und das Equipment für verschiedene Wassersportarten ausleihen. Ein ausgedehnter Flachwasserbereich erwartet Sie an der malerischen Cala Pira bei Villasimius. Vor den Toren von Cagliari erstreckt sich der acht Kilometer lange Strand von Poetto. Dort liegen mehrere Ferienhäuser am Meer, die sich hervorragend als Unterkunft in einem Sardinien Urlaub eignen. Ein Paradies für Sonnenanbeter und Badegäste ist die ausgedehnte Dünenlandschaft an der Costa del Sud.

Strandromantik an der wilden Westküste
Die Westküste Sardiniens ist touristisch wenig erschlossen. Mit der Küstenregion der Costa Verde liegt im Südwesten ein Naturparadies mit malerischen Sandbuchten und weitläufigen Dünenlandschaften. Ein acht Kilometer langer Sandstrand nimmt an der Mündung des Flusses Rio di Piscinas seinen Anfang. Er wird zu bestimmten Jahreszeiten von Meeresschildkröten zur Eiablage aufgesucht. Zwischen Capo Frasca und dem Capo Pecora verstecken sich mehrere kleine Badebuchten zwischen schroffen Klippen und ein goldgelber Sandstrand erstreckt sich bei Funtanazza an der Küste. Zu den Highlights an der sardischen Westküste zählen die Strände auf der Halbinsel Sinis, deren heller Quarzsand in den Sonnenstrahlen funkelt und leuchtet. Bei Alghero liegt im äußersten Nordwesten Sardiniens der hellsandige Badestrand San Joan, der in den Sommermonaten gut besucht ist.

Genießen Sie in den Sommermonaten ungetrübten Badespaß an den fantastischen Stränden Sardiniens und buchen Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in unmittelbarer Küstennähe. Freuen Sie sich auf eine erholsame Zeit am Sardinien Strand.

Auf Sardinien befinden sich einige der idyllischsten Strände der Welt. Kilometer für Kilometer finden Reisende feine weiße Sandstrände, die an aquamarin oder smaragdgrünen Mittelmeer liegen.

An anderen Teilen der Insel stürzen wilde Klippen ins Meer, kleine Buchten und wunderschöne Häfen laden zum Entdecken ein.

Das Wasser der Sardischen See sind tatsächlich Swimming-Pool-Blau gefärbt und Buchten mit Sandstrand sind oft völlig menschenleer. Wir haben die schönsten Strände Sardiniens für Sie in einem PDF aufbereitet.

Dieses können Sie gerne bei uns downloaden.

Alle Ferienhäuser auf Sardinien

Ein Ferienhaus auf Sardinien mieten

Bei uns finden Sie Sardinien Ferienhäuser und Ferienwohnungen

  • in großer Auswahl
  • in unterschiedlichen Größen
  • mit verschiedenartigen Ausstattungen
  • in reizvollen Lagen

Zu den Ferienhäusern auf Sardinien >> Ferienhäuser Sardinien

Ferienhäuser Sardinien

Ferienhaus Sardinien mieten >>

Aus unseren Sardinien Urlaub Tipps

Zurück zu Sardinien Reportagen >>
Zur Startseite Ferienhaus Sardinien >>
Alle Ferienhäuser auf Sardinien >>