Cagliari Sehenswürdigkeiten

Das historische Stadtviertel Castello, die Kathedrale Santa Maria di Castello und die wuchtige Verteidigungsanlage der Bastione San Remy gehören zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Cagliari.

Cagliari Sehenswürdigkeiten

Cagliari Sehenswürdigkeiten

Das historische Stadtviertel Castello
Majestätisch auf einem Felsen über der sardischen Inselhauptstadt Cagliari thront das historische Stadtzentrum Castello. Wuchtige Mauern umgeben das Stadtviertel, dessen alte Bausubstanz bis heute nahezu komplett erhalten ist. Schmale Gassen winden sich durch das eng bebaute Castello-Viertel. Sie werden von historischen Patrizierhäusern und Palazzi aus dem 14. bis 16. Jahrhundert gesäumt. Der Grundstein für das historische Stadtzentrum wurde im 13. Jahrhundert durch die italienische Handelsmacht Pisa gelegt. Die Pisaner errichteten auf dem Felsen eine Festungsanlage und umgaben sie mit einem wehrhaften Mauerring. Im Jahr 1326 eroberten die Spanier die Festung und bauten die Verteidigungsanlage aus. Den einheimischen Sarden war es nicht gestattet, innerhalb der Festungsmauern zu wohnen und das Viertel durfte von ihnen nur bei Tageslicht betreten werden. Castello empfängt sie heute mit einem morbiden Charme. Vielerorts bröckelt der Putz von den Fassaden und eiserne Balkone sind mit einer Rostschicht überzogen. Seit einiger Zeit wird die historische Bausubstanz saniert und das einstige Nobelviertel erhält wieder seinen ursprünglichen Charakter.

Die historischen Stadttürme Castellos
Zwei pisanische Stadttürme aus dem 14. Jahrhundert gehören zu den eindrucksvollsten Hinterlassenschaften aus dem Mittelalter in Cagliari. Der Torre dell’Elefante und Torre di San Pacrazio waren einst Teil der Befestigungsanlage, die das historische Stadtzentrum Castello umgibt. Nach der Eroberung der Stadt durch die Spanier dienten die Türme als Gefängnis und auf dem Vorplatz sollen der Überlieferung zufolge Hinrichtungen stattgefunden haben. Beide Türme sind zum Stadtzentrum offen, was zum einen der besseren Beleuchtung durch das Tageslicht und zum anderen für die Versorgung mit Nachschub für die Verteidiger diente. Der Torre dell’Elefante erhielt seinen Namen nach einem kleinen Marmorelefanten, der sich über dem Steintor befindet. Ein weiteres Steinrelief mit der Darstellung eines Elefanten wurde an der Eingangstreppe eingelassen. Das Falltor am Elefantenturm befindet sich noch im Originalzustand. Namensgeber für das Torre di San Pacrazio war eine kleine Kirche in der Nähe des Turmes.

Der Dom Santa Maria di Castello
Der Dom Santa Maria di Castello wurde im 13. Jahrhundert von den Pisanern errichtet und in den folgenden Jahrhunderten mehrfach um- und ausgebaut. Die gotische Kathedrale vereint an der Außenfassade und im Inneren einen Stilmix aus verschiedenen Epochen. Aus der Entstehungszeit des Gotteshauses stammen die Portale der Seitenschiffe und der als Campanile bezeichnete frei stehende Glockenturm. Über dem Hauptportal ist ein römischer Sarkophag zu erkennen, der bei der Errichtung des Doms eingemauert wurde. Im Innenraum der Kathedrale dominiert eine üppige Ausstattung im Barockstil. Der Boden besteht aus Buntmarmorplatten und die Wände und Decken sind mit kunstvollen Gemälden verziert. Die prächtige Marmorkanzel stammt aus der Werkstatt des Bildhauers Guglielmo und wurde im 12. Jahrhundert angefertigt. Einst bildete sie den Mittelpunkt des Doms von Pisa, bevor sie im 14. Jahrhundert zersägt und nach Cagliari gebracht wurde. Unter dem Altar liegt die aufwendig gestaltete Krypta, die mit rund 600 unterschiedlichen Rosetten verziert ist und die Grabkammern von nahezu 300 sardischen Märtyrern beherbergt.

Die Bastione San Remy
Ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen ist die Bastione San Remy am südlichen Ende des Stadtviertels Castello. Einst befand sich auf dieser erhöhten Position eine Verteidigungsanlage aus piemontesischer Zeit, die im Jahr 1901 abgebaut wurde. Stattdessen wurde eine riesige Marmortreppe angelegt, die zu einem klassizistischen Gebäude mit einer großen Aussichtsplattform führt. Wer die vielen Treppenstufen umgehen möchte, kann einen Lift nutzen, der von der Unterstadt bis zur Bastione San Remy hinaufführt. In den Abendstunden bildet die Aussichtsplattform das lebhafte Zentrum von Cagliari. Nach Einbruch der Dunkelheit finden auf der Freifläche kleine Konzerte statt und Markthändler bieten ihre Waren an. Unter Schatten spendenden Bäumen treffen sich tagsüber die älteren Einwohner zum Gespräch und Touristen genießen den Blick über die Dächer der Stadt auf die glitzernde Wasseroberfläche des Mittelmeeres.

Zwischen römischem Amphitheater und botanischem Garten
Das römische Amphitheater in Cagliari ist das größte antike Bauwerk auf Sardinien. Es wurde von den Römern im 2. Jahrhundert v. Chr. in einen Hang gebaut und bot Platz für rund 20.000 Menschen. Nach dem Ende des Römischen Reiches verfiel die antike Arena zusehends und erst im Jahr 1866 wurde die historische Bausubstanz saniert und einige Anbauten hinzugefügt. Bis nach der Jahrtausendwende fanden in dem Amphitheater in den Sommermonaten Konzerte und Theateraufführungen statt. Nur wenige Meter vom römischen Amphitheater entfernt befindet sich mit dem botanischen Garten von Cagliari eine grüne Oase im Stadtgebiet. Zahlreiche Brunnen mit plätschernden Wasserläufen liegen umgeben von Schirmpinien, Palmen und exotischen Gewächsen. Verschlungene Wege führen durch das Areal und Bänke laden an vielen Stellen zum Verweilen ein.

Statten Sie in Ihrem Urlaub im Ferienhaus auf Sardinien den Sehenswürdigkeiten in der Inselhauptstadt Cagliari einen Besuch ab und lassen Sie sich vom Charme der historischen Altstadt Castello verzaubern. Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Stadtnähe sind ideale Ausgangspunkte für die Erkundung der Stadt.

Alle Ferienhäuser auf Sardinien

Ein Ferienhaus auf Sardinien mieten

Bei uns finden Sie Sardinien Ferienhäuser und Ferienwohnungen

  • in großer Auswahl
  • in unterschiedlichen Größen
  • mit verschiedenartigen Ausstattungen
  • in reizvollen Lagen

Zu den Ferienhäusern auf Sardinien >> Ferienhäuser Sardinien

Ferienhäuser Sardinien

Ferienhaus Sardinien mieten >>

Aus unseren Sardinien Urlaub Tipps

Villasimius

Villasimius >>
Mirto

Mirto >>
Webcam Sardinien

Webcam Sardinien >>

Zurück zu Sardinien Sehenswürdigkeiten >>
Zur Startseite Ferienhaus Sardinien >>
Alle Ferienhäuser auf Sardinien >>