Nuraghen – geheimnisvolle Turmbauten aus der Bronzezeit

Mächtige Steintürme aus der Bronzezeit erheben sich auf der gesamten Mittelmeerinsel Sardinien. Sie sind die steinernen Hinterlassenschaften der sogenannten Nuraghen-Kultur, die sich um das Jahr 1600 v. Chr. entwickelte.

Nuraghe

Nuraghe

Nuraghen – historische Turmbauten auf Sardinien
Im Sardinien Ferienhaus Urlaub auf Nuraghen aufmerksam zu werden ist nicht schwer. Auf der ganzen Insel Sardinien verteilt erheben sich rund 7.000 als Nuraghen bezeichnete Steintürme aus Trockenmauerwerk. Sie wurden zwischen 1600 v. Chr. und etwa 400 v. Chr. von den Angehörigen der sogenannten Nuraghen-Kultur errichtet. Das Volk unterhielt Handelsbeziehungen mit verschiedenen Völkern im östlichen Mittelmeerraum. Nuraghen sind auf Sardinien in großer baulicher Vielfalt vorhanden. Neben frei stehenden Turmstümpfen gibt es auf der Mittelmeerinsel ganze Nuraghen-Komplexe mit zahlreichen Bauten, die sich zumeist in Kreisform gruppieren. Die größte Dichte an diesen prähistorischen Bauwerken finden Sie in den nordwestlichen Küstenregionen und im westlichen Landesinneren. Eine Häufung von Nuraghenkomplexen befindet sich im Valle dei Nuraghi in der Provinz Sassari. Auf einer Fläche von zehn Quadratkilometern können Sie allein sechs Nuraghen-Komplexe besichtigen. Als Ausgangspunkt für einen Erkundungstrip in diese Region eignet sich ein Ferienhaus am Meer bei Alghero oder Castelsardo.

Verschiedene Bauformen der Nuraghen
Die ältesten Nuraghen auf Sardinien sind die sogenannten Tholosnuraghen. Dabei handelt es sich um Rundbauten aus Trockenmauerwerk, die ohne die Verwendung von Mörtel errichtet wurden. Sie verfügten über ein Kraggewölbe als Deckenkonstruktion, das als Vorläufer der klassischen Gewölbedecke gilt. Aus späteren Phasen stammen runde Turmbauten, die sichtbare Spuren einer Gewölbedeckenkonstruktion aufweisen. Der Zugang zu den Nuraghen liegt immer im Südosten und einige Fensteröffnungen waren auf astronomische Punkte ausgerichtet. Bei einigen Bauwerken schien die Sonne zur Zeit der Sommersonnenwende direkt in das Innere des Bauwerkes. Archäologen schließen aus dieser Tatsache, dass es sich bei den sardischen Nuraghen nicht um Verteidigungsbauwerke handelt, sondern um Kultstätten mit religiöser Bedeutung. Häufig befindet sich ein Brunnenheiligtum in der Nähe eines Nuraghen-Komplexes, was diese These untermauert. Später entstanden sogenannte Korridornuraghen, die über einen steinernen Zugang verfügen, der einem langen Korridor ähnelt.

Innenausstattung des zentralen Steinturmes
Die Gebäude eines Nuraghen-Komplexes gruppieren sich immer um einen zentral gelegenen Steinturm mit dicken Mauern. Im Inneren befindet sich nahezu immer eine runde Kammer, die mit mehreren Nischen ausgestattet ist. Die Nischen erreichen teilweise eine Höhe von mehreren Metern. Der Zweck ist bis heute ungeklärt. In der Nuraghe Su Mulinu bei Villanovafranca wurde bei archäologischen Ausgrabungen ein filigran gearbeiteter Altar freigelegt. Die oberen Stockwerke der Steintürme wurden in der Vergangenheit zumeist abgetragen und sind heute nicht mehr vorhanden. Einige Nuraghen sind im Innenraum mit spiralförmigen Steintreppen ausgestattet, die einst in die oberen Geschosse führten. Oft gehen die gewundenen Treppenaufgänge von einer Kammer aus.

Wächterzellen und Maueröffnungen
Einige Nuraghen auf Sardinien verfügen über sogenannte Wächterzellen. Dabei handelt es sich um zellenartige Ausbuchtungen in den Gängen mit unterschiedlichen Formen und Größen. Die Bezeichnung erhielten die Zellen von Archäologen, die diese Ausbuchtungen als einen Raum für Wächter ansahen. Einige Nuraghen-Komplexe sind mit schmalen Maueröffnungen versehen, die in ihrem Aussehen an Schießscharten erinnern. Die Spaltöffnungen befinden sich in den Mauern der zentralen Steintürme und in Einzelfällen auch in den Korridoren, die den Zugang gewährten. Dass die Maueröffnungen zu Verteidigungszwecken angelegt wurden, wird in der Gegenwart von den meisten Forschern bezweifelt, da einige dieser Komplexe nur wenige Hundert Meter voneinander entfernt errichtet wurden.

Bronzene Fundstücke in den Nuraghen
Die wenigen Erkenntnisse über die untergegangene Nuraghen-Kultur auf Sardinien stammen in erster Linie von bronzenen Fundstücken, die Archäologen in den Nuraghen-Komplexen und Brunnenheiligtümern entdeckt haben. Sie stammen mehrheitlich aus dem 8. bis 6. Jahrhundert v. Chr. und stellen Bogenschützen, Schwertkämpfer und Musikanten mit Rohrflöten dar. Darüber hinaus wurden Miniaturen von Alltagsgegenständen wie Flechtkörben und Krügen sowie Tierfiguren, die Wildschweine, Füchse und Hirsche darstellen, entdeckt. Erkenntnisse über den Aufbau der Nuraghen erhielten die Wissenschaftler aus Miniaturmodellen der Komplexe, die als Grabbeilagen in prähistorischen Gräbern gefunden wurden.

Bedeutende Nuraghen-Komplexe auf Sardinien
Auf Sardinien befinden sich zahlreiche Nuraghen-Komplexe, die aufgrund ihres vergleichsweise guten Erhaltungszustandes einen plastischen Eindruck von der Baukunst der frühzeitlichen Inselbewohner vermitteln. Sehenswert ist die Nuraghe Albucciu in der Provinz Olbia Tempio. Von einer Vorhalle gehen drei Gänge ab, die in einen Kuppelbau und zu kleineren Nischen führen. Die am besten erhaltene Nuraghe auf Sardinien befindet sich im Süden der Insel in der Nähe der Hauptstadt Cagliari. Die Nuraghe Su Nuraxi thront auf einer Hügelkuppe und besitzt eine Höhe von 15 Metern. Im Jahr 1997 wurde der Komplex in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Allein sechs Nuraghen-Anlagen befinden sich darüber hinaus auf engem Raum im Valle die Nuraghi auf einer Hochebene in der Provinz Sassari.

Begeben Sie sich in Ihrem Urlaub in einem der freundlichen Ferienhäuser auf Sardinien auf eine Entdeckungsreise in die Vergangenheit und statten Sie den als Nuraghen bezeichneten Steintürmen auf der Mittelmeerinsel einen Besuch ab.

Alle Ferienhäuser auf Sardinien

Ein Ferienhaus auf Sardinien mieten

Bei uns finden Sie Sardinien Ferienhäuser und Ferienwohnungen

  • in großer Auswahl
  • in unterschiedlichen Größen
  • mit verschiedenartigen Ausstattungen
  • in reizvollen Lagen

Zu den Ferienhäusern auf Sardinien >> Ferienhäuser Sardinien

Ferienhäuser Sardinien

Ferienhaus Sardinien mieten >>

Aus unseren Sardinien Urlaub Tipps

Ferienhaus Südsardinien

Ferienhaus Südsardinien >>
Pane Carasau

Pane Carasau >>

Zurück zu Sardinien Sehenswürdigkeiten >>
Zur Startseite Ferienhaus Sardinien >>
Alle Ferienhäuser auf Sardinien >>